Herzlich willkommen im Gästebuch von SfA.
Bienvenido en el libro de visitantes de SfA.


Eintrag Gästebuch   Zurück zu STIERKAMPF FÜR ALLE

NameAndré
Datum2017-02-11
Landclick picture for more information
NachrichtJa die Antitaurinos sind schon mit Terroristen zu vergleichen. Aber leider haben sie zunehmend Erfolg. In Kolumbien bespielsweise über ein Verbot der Fiesta Brava im Parlament beraten, da man Ruhe und Frieden im Lande halten will. Und bei Demonstrationen von radikalen Stierschützern in Bogotá eskalierte die Gewalt und es gab Verletzte. Also schaffen die Antis es doch Druck auf die Politik auszuüben und somit ihre Interessen eventuell durchzusetzen. Und sollte die kolumbianische Regierung sich wirklch für ein Verbot von Corridas entscheiden, ja dann werden die Antis hier in Europa erst richtig für Unruhe sorgen. Nicht jeder mag die Fiesta Brava, aber warum Menschen so fanatisch sind und vor Gewalt nicht scheuen, um ein Verbot durchzusetzen ist unfassbar. Es wird ja niemand gezwungen sich Corridas anzusehen.


NameMadeleine
Datum2017-02-11
NachrichtHi

Auch ich bin erschüttert über das gewaltsame und extrem gefährliche vorgehen der Antis. Als nächstes kommen wohl Briefbomben und Terroranschläge auf Stierkampfveranstaltungen a la IS.


NameAndré
Datum2017-02-10
Landclick picture for more information
NachrichtOB UNS BALD MAL DIE SCHLAGZEILE ERREICHEN WIRD; DASS ES ERSTE MENSCHELICHE TODESOPFER IM NAMEN DES STIERSCHUTZES GIBT?

DIE ANTITAURINOS ODER SONSTIGE TIERSCHÜTZER SCHRECKEN DOCH AUCH BESTIMMT DAVOR NICHT ZURÜCK:


NameAndré
Datum2017-02-10
Landclick picture for more information
NachrichtUnd wieder einmal mehr haben Antitaurinos, solch angeblich friedliche und tierliebe Menschen, die gegen "gewaltsamen Umgang" mit Tieren sind, ihr waren Gesicht gezeigt und deren Vorgehen wird ja immer agressiver. Die agressivsten Antitaurinos finden wir in Frankreich, aber das ist ja nichts neues. Auch in Kolumbien, als nach einem Verbot von vier jahren die Toros wieder nach Bogotá zurükkehrten gab es auch dort sehr agressive Ausschreitungen von Antitaurinos, dort wurden beispielsweise Aficionados mit Steinen beworfen. Ich kann als Aficionado durchaus nachvollziehen, daass es Menschen gibt, die etwas gegen Stierkämpfre haben, aber ich kann deren gewaltsames und agressives Vorgehen keinesfalls nachvollziehen. Sie schaffen es dadurch immer wieder Aufmerksamkeit zu erreigen, und selbst in den Ländern wo es die Fiesta Brava gibt kommt auf Grund dessen immer wieder zu politischen Diskussionen über ein Verbot. Es wurde schon in Portugal im Parlament darüber beraten und auch in Kolumbien steht das Thema "Stierkampfverbot" mal wieder zu Diskussion. Es sind meist linke Politiker die den Antitaurinos Gehör schenken und somit ein altes Stück gemeinsamer Kultur einiger Länder in Europa und Südamerika zum politischen Spielball machen. Dank dieser Entwicklung haben mitlerweile manche Orten die Corridas verboten, weas wohl in erster Linie daran liegt, dass das Aufgebot an Polizei um Aficionados vor Antitaurinos zu schützen einigen Gemeinden einfach zu teuer ist


NameSonya
Datum2017-02-03
NachrichtHallo Philip! Ich hatte die Dokumentation über Manolete auf arte verpasst und war auch zu spät für die Mediathek. Eben habe ich es auf Youtube gesehen und war begeistert! Danke für den Tipp.
Verspätet wünsche ich Dir ein schönes neues Jahr.
Saludos desde Hamburgo
Sonya


NameAndré
Datum2017-01-21
Landclick picture for more information
NachrichtUnd was bei Mundotoro die Plazas en Francia angeht, verhält es sich teilweise wie auch in Portugal Da wird Toulouse genannt, wo es schon bestimmt seit dreissig Jahen keine Arena mehr gibt und vor etwas mehr als 10 Jahren noch einmal Corridas auf einer Plaza Portatil gab. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass es in den letzten zehn Jahren in Toulouse keine Festejos taurinos gab. Und in Carcasonne gibt es Toros aber auch nur in einer Plaza Portatil. Es gibt in Frankreich unzählige kleine Dörfer mit einer Arena, aber dort werden oftmals nur die Courses camargaise bzw. landaise veranstaltet..


NameAndré
Datum2017-01-21
Landclick picture for more information
NachrichtHallo Phillip,

due 270 Plazas in Portugal habe ich auch bei Mundotoro gefunden. Und ich weiss, dass einige der genannten Orte entweder nie eine Arena hatten, oder dies sehr lang zurück liegt. Da waren drei Provinzhauptädte genannte, die angeblich eine Arena haben. Braga hat keine und hatte auch nie eine, ist auch eine totale Hochburg der Antitaurinos. Im Norden des Landes sind die Touradas nicht sehr verbreitet. Castelo Branco, da weiss ich nicht ob es mal eine Arena gab, jedoch derzeit finden dort unregelmässig mal Festejos in Plazas Portalies statt. Coimbra hatte bis 1939 eine Arena aus Holz, die durch ein Feuer zerstört wurde, und seitdem hat es nur in der Stadt im Jahre 1993 eine Tourada auf einer Plaaza portatil gegeben. In Portugal finden mit Sicherheit um die 50% aller Festejos, zwischen 250 bis max. 300 im Jahr in diesen transportablen Arenen statt. Viele der der 270 Orte können durchaus Austragungsorte ohne feste Arena sein oder das eine oder andere mal gewesen sein.


NameAndré
Datum2017-01-09
Landclick picture for more information
NachrichtAlso das es in Portugal 270 Praças de Touros geben soll, dass stimmt mit Sicherheit nicht. Es gibt dort so ziemlich genau 200 weniger, also nur um die 70. 270 Festejos im Jahr, dass trifft schon ehr zu

____________________________________

---> Vielen Dank für den Kommentar. Als Quellenangabe dient das Portal mundotoro. In der Sektion PLAZA DE TOROS werden 270 genannt. Ob sich nun alle in Betrieb, befinden bzw. ob es sich um mobile plazas als feste Installation handelt kann man nicht direkt entnehmen. Auf jeden Fall scheint es sie zu geben, da sie jeweils einer Kategorie zugeordnet worden sind. Saludos, Philip de Málaga


NamePablo Illera
Datum2016-12-24
Landclick picture for more information
NachrichtFeliz Navidad!

Spain is different, heisst es im spanischen Werbeslogan des Oficina de Turismo. Das gilt für Weihnachten, welches wir hier in Spanien anders als in Deutschland feiern, und für Traditionen wie die Toros. Und alle diese anderen Ereignisse feiern wir hier in Spanien mit Ehrlichkeit, Respekt und Freude.

Ich wünsche allen, die hier bei Stierkampf für Alle schreiben, und allen die hier lesen, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Grüsse aus Madrid


NameClaudia
Datum2016-12-24
Landclick picture for more information
NachrichtDie Poesie über den Torero aus Bethlehem finde ich wunderschön. Auch von mit FELIZ NAVIDAD.


Seite 1 von 28 1 2 3 4 > letzte >>

Free guestbook provided by UltraGuest.com